PEBB§Y – Fortschreibung 2014: Zweite Sitzung des Lenkungsausschusses

Das für die PEBB§Y-Fortschreibung federführende Land Baden-Württemberg lud Vertreter der Justizministerien und Berufsverbände am 20. März ins Justizministerium nach Stuttgart ein. Für die DJG nahm die stellvertretende Bundesvorsitzende Karen Altmann an der zweiten Sitzung des Lenkungsausschusses teil. Die Entsendung von Karen Altmann erfolgte auch, weil sie in ihrer arbeitstäglichen Praxis bei dem AG Düsseldorf mit der aktuellen PEBB§Y-Erhebung betraut ist und so die damit verbundenen Sorgen und Nöte kennt. Nach der Begrüßung und einer kurzen Einführung ins Thema, übernahmen die Vertreter von pwc (das ist der externe Dienstleister für die PEBB§Y-Fortschreibung) die Moderation mit der Darstellung des Ist-Zustandes und den Planungen für die nächsten Monate.

pwc machte deutlich, dass die Kolleginnen und Kollegen beim Ausfüllen der Erhebungsbögen „gute Arbeit leisten“. Nach erster Sichtung kann gesagt werden, dass die Bögen sehr gut ausgefüllt wurden und entsprechend gut im System weiterverarbeitet werden können. Auch würde die Hotline aktuell nur noch von maximal fünf Anrufern täglich genutzt. Dieses Lob möchte die Bundesleitung an die Kolleginnen und Kollegen weitergeben, die tagtäglich ein halbes Jahr lang diese Zusatzarbeiten leisten. Am 30. Juni 2014 endet die Erhebung und knapp 7 Millionen Erhebungskarten laufen endgültig an pwc zur Auswertung zurück.

Bei der anschließenden Diskussionsrunde berichtete Karen Altmann, dass die ZAR-Erhebung vorab sehr verunsichert hatte und es Befürchtungen gibt, dass nicht alle erfassten Daten für die Erhebung richtig verwendet werden. Die Vertreter von pwc stellten klar, dass jede Zeit erfasst und für das Gutachten herangezogen wird. Das Vorgutachten wird Ende Oktober erwartet. Die Bundesleitung sowohl die Ländervorstände werden sich dem Gutachten verantwortlich und kritisch annehmen und entsprechend Stellung beziehen. Anfang Dezember wird das Vorgutachten dann dem Lenkungsausschuss übergeben. Die DJG wird auch in der dann stattfindenden Sitzung wieder aktiv vertreten sein.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, haltet durch, die Hälfte ist geschafft. Ihr leistet gute Arbeit für unsere zukünftige Personalberechnung.

Bildquellen:
Background: senk / fotolia.de
Einkommenstabellen: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Mitbestimmung: Gerd Altmann / pixelio.de
Mitgliedschaft: Rainer Sturm / pixelio.de
Rechtsschutz: Dieter Schütz / pixelio.de
Termine: Andreas Hermsdorf / pixelio.de